Der Mensch ist die Medizin des Menschen

Afrikanisches Sprichwort

Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie

Luise Reddemann entwickelte, lernend von den Erfahrungen mit Trauma-KlientInnen, die Psychodynamische Imaginative Traumatherapie (PITT)für Erwachsene. Andreas Krüger hat diese Methode für Kinder und Jugendliche adaptiert: Die Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder und Jugendliche (PITT-KID).

Ziel der Psychodynamischen Imaginativen Traumatherapieist es, die Selbstheilungskräfte und Ressourcen von KlientInnen zu stärken, um erlebte seelische Verletzungen verarbeiten und integrieren zu können.

Auf einer „inneren Bühne“ gibt es Raum für die Gestaltung heilsamer Beziehungserfahrungen. KlientInnen werden eingeladen als Erwachsene sich den eigenen verletzten Anteilen - zumeist "inneren Kindern"  zu zuwenden. An einem inneren sicheren Ort können diese von imaginären Eltern und "hilfreichen Wesen" versorgt werden. Mitgefühl und Trost sowie Würdigung des erlittenen Unrechts sind im Umgang des erwachsenen Selbst mit den jüngeren Teilen bedeutsam und heilsam. KlientInnen erleben, dass sie selbst aktiv etwas für Ihren Heilungsprozess tun können.

Die Traumabearbeitung geschieht mittels der Beobachter- und Bildschirmtechnik. Auf einer imaginären "Leinwand" erfolgt aus der Beobachterperspektive ein schrittweises Durcharbeiten der Geschehnisse des Traumas. Die Verarbeitung der traumatischen Erfahrungen aus einer sicheren Distanz wird möglich, ohne dabei emotional überflutet zu werden. >> link >>

Andreas Krüger verwendet in der Psychodynamisch Imaginativen Traumatherapie für Kinder und Jugendliche (PITT-KID) zudem eine sehr anschauliche Bildsprache. Diese erklärt kindgerecht traumatisches Geschehen und traumatherapeutisches Vorgehen.

Wichtige Grundsätze in PITT-KID sind die Berücksichtigung aller Entwicklungsphasen von Kindern und Jugendlichen, die Stärkung von Ressourcen sowie die Einbeziehung von Bezugspersonen.  >> link >>

Kontakt

Mag. Daniela Halpern
Klinische- und Gesundheitspsychologin
Psychotherapeutin (Existenzanalyse)   
Supervisorin & Coach

Dorotheergasse 20/4. Stock/Tür 8
A-1010 Wien
Lift und Praxis aufgrund baulicher Gegebenheiten nicht rollstuhlgerecht

Telefon: +43 676 721 52 55
E-Mail: daniela(at)halpern.at
Termine nach Vereinbarung