Der Mensch ist die Medizin des Menschen

Afrikanisches Sprichwort

Existenzanalyse

Existenzanalyse ist eine vom österreichischen Bundesministerium für Gesundheit (BMfGJF) anerkannte eigenständige psychotherapeutische Methode. Alfried Längle hat im Rahmen der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (GLE), die von Viktor E. Frankl begründete Methode, weiterentwickelt.

Existenzanalyse ist eine phänomenologisch-personale Psychotherapie. Im Zentrum der Existenzanalyse steht der Dialog, das dialogische Prinzip: die Begegnung des Menschen mit sich selbst und mit der Welt (andere Menschen, Natur, Tiere usw.). Um ein erfülltes Leben in Freiheit und Verantwortung zu führen, braucht es die Erfüllung von vier Grundbedingungen der Existenz: 1. Raum, Halt und Schutz/ 2. Wert des Lebens fühlen / 3. Selbst sein dürfen / 4. Sinnvoll leben

Durch erlebte Belastungen können innere Blockaden sowie automatisierte Muster entstehen. Existenzanalytische Psychotherapie unterstützt das Finden von Antworten auf die Fragen: Was fehlt mir, was behindert mich und was brauche ich, um zu einem erfüllten Leben zu kommen? Ziel existenzanalytischer Psychotherapie ist es, Menschen zu freiem Erleben, zu authentischen Stellungnahmen und zu eigenverantwortlichen Umgang mit sich selbst und ihrer Welt zu verhelfen.  >> link <<

Kontakt

Mag. Daniela Halpern
Klinische- und Gesundheitspsychologin
Psychotherapeutin (Existenzanalyse)   
Supervisorin & Coach

Dorotheergasse 20/4. Stock/Tür 8
A-1010 Wien
Lift und Praxis aufgrund baulicher Gegebenheiten nicht rollstuhlgerecht

Telefon: +43 676 721 52 55
E-Mail: daniela(at)halpern.at
Termine nach Vereinbarung